Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
foma-warmtonpapier "abk?hlen"
#1
kennt jemand eine m?licjkeit, foma mg classic papier in einem k?hleren ton zu entwickeln. der warme ton ist mir manchal zu warm. nutzt eukobrom?



danke im voraus
Zitieren
#2
Ausgetestet mit Fomatone MG RC/PE:



Amaloco AM 3003 , optimal f?r Chlorobromide Emulsion, gibt denn Neutrale Bildton.



F?r richtige Warmton k?nen wir AM 1001 empfehlen.



Beste Gr?sse,



Robert Vonk
Zitieren
#3
Carsten,



wenn Du den Gr?nwarmen Ton nicht magst, warum benutzt Du dann dieses Papier ?

Wenn es Dir im Euko noch zu warm ist w?rde ich eher ein anderes papier empfehlen....

Wir k?nen Dir auch Moersch Blue empfehlen damit wird das Fomatone k?ter und kommt auf guten Dmax.



Gru?



Mirko

Fotoimpex
Zitieren
#4
Hallo!

Das Foma MG Classic habe ich noch nicht benutzt - aber generell gilt f?r Warmtonpapiere (am besten auch in Warmtonentwickler wie Neutol WA entwickelt), da?man sie durch eine KURZE Selentonung zu einem neutralschwarzen Ton abk?hlen kann; dies f?hrt aber auch zu einem leichten Kontrastanstieg, die Tonung greift zun?hst in den Schatten, und setzt sich dann in den Lichtern fort; ist der gew?nschte Grad erreicht (evtl. nassen Vergleichsprint in eine Schale danebenstellen), mu?man gut waschen, eine l?ger Selentonung f?hrt dann n?lich zu schokobraunen T?en.

Warmtonpapiere reagieren auch recht gut auf Goldtoner - da ist bis zu einem leichten schwarzblau einiges an k?hlen T?en m?lich!

Roman
Zitieren
#5
hallo mirko!



ich habe einen gro?n packen dieses papieres in 30x40 sehr g?nstig bekommen. und da das kleine azubi-gehalt nicht reicht, um mir noch mehr papier zu kaufen, hatte ich gehofft, auf irgendeinen weg das papier zu einen k?hleren ton zu entwickeln, falls das objekt es notwendig macht. meistens bevorzuge ich sowieso lieber einen warmen ton.



trotzdem danke!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste