Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher?
#3
Hallo Klaus

Vielen Dank für deine Antwort. Es gibt sogar einen Menschen der Glaslose Negativmasken, auch für Krokus Vergrößerer auf Anfrage anfertigt. http://home.datacomm.ch/irmer/Negbuehnen.html
Wenn mir die Geräte gefallen werde ich die Investition vielleicht machen.
Und bei Kienzle kann man wohl passendes AN-Glas bekommen.
Da habe ich auf meine Suche schon erfahren.
Ich habe übrigens u.a. noch einen Kaiser VP 60 geschenkt bekommen der auch gut läuft. Nur da habe ich bei gebogenen Negativen das Problem das der obere, glaslose Teil eben für 6x6 ausgelegt ist und somit das gebogene nicht ausreichend angedrückt werden kann und zur Mitte hin "weit" über dem unterer Glas schwebt. DU verstehst was ich meine?!
Nun da wären mir zwei Gläser und etwas mehr putzen lieber.
Außerdem habe ich noch einen Revue (Dunco) und noch einen ganz alten Liesegang-Rax II, der ist mit einer glaslosen Negativmaske für KB ausgestattet, nur kann ich da keine guten Objektive einbauen. 

Oje, einfach zu viele Möglichkeiten. Aber auch viel Zeug zu experimentieren! :-)

Also dann, vielen Dank für deine Meinung zum Thema.

Nun werde ich erst mal etwas Caffenol für 2 KB Filme anrühren.

Herzliche Grüße
Werner
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher? - von Dongrappo - 22-11-2019, 03:31 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste