Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher?
#4
Hi Werner,

wenn die (frischen) Negative noch einen Drall haben, so ist dieser in der Aufrollrichtung des Films.
Eigentlich reicht es aus wenn man den Film mit einer Bildbühne an allen 4 Seiten zu fixieren.

Ich verarbeite meine Negative allerdings auch erst, wenn sie durch Lagerung ihren Drall verloren haben.
Man kann auch einen frisch entwickelten, trockenen Film für einige Tage gegen seinen Drall auf eine Entwicklungsspule aufspulen.
Dann ist er nach einigen Tagen auch nicht mehr so widerspenstig.

Herzliche Grüße
Klaus
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher? - von Klaus Wehner - 23-11-2019, 06:29 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste