Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher?
#5
Moin Klaus

Vielen Dank für die Tipps. Die speziellen Negative waren Jahrelang in einer Filmdose eingerollt. Entweder hatte ich keine Hüllen mehr, oder war zu faul oder oder.
Vorgestern habe ich entdeckt das es jedoch für den Kaiser 60 auch eine extro kleinbildbühne gab. Die ist beim meinem Model nicht dabei. Man kann allerdings den Anschlag, so Führungsstifte im Rahmen auf 35, 40 und 60mm einstellen. Nichtsdestotrotz ist es eher suboptimal, da der obere Andruckbereich natürlich sehr viel weiter ist.

Auf dieser Seite kann man ganz unter beide Negativmasken sehen: Kaiser 60 Infos

Ah ich habe noch alte Rollei Retro Rollfilme, das sind echte Einrollexperten gewesen, die man auch nie wirklich eben bekam. Dafür ist Glasbühne das das einzig probate Mittel, so will mir scheinen. Doch sind es glücklicherweise nur wenige Filme die ich kenne die so schlimme Eigenschaften haben.

Nun, ich werde dann berichten wenn ich die DuKa einsatzbereit habe und erste Versche gestartet sind.

Oje, ich bin jetzt auch weit weg von Thema!

Vielen Dank und das mit dem "Negative gegenrollen" werde ich austesten!

Herzliche Grüße
Werner

Bilder von der Kaiser 60 Negativbühne und eines Kaiser vs. Krokus oder David gegen Goliath ?! https://www.dropbox.com/sh/b7ivzwggs1ub9...SrAja?dl=0

[Bild: 009kaiser%20vp%2060.JPG?dl=0] [Bild: DON_8211_010kaiser%20vp%2060_064Gesto%20Reform.JPG?dl=0] [Bild: DON_8212_011kaiser%20vp%2060_065Gesto%20Reform.JPG?dl=0] [Bild: DON_8213_012kaiser%20vp%2060_066Gesto%20Reform.JPG?dl=0]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Antinewtonglas für Krokus 69s aber woher? - von Dongrappo - 24-11-2019, 01:37 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste