Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ana's photographic kitchen
#1
Liebe Community,

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;"> 

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Ana's Photographic Kitchen hat eine Technik vorgestellt um analoge Papier-Fotogramme ausschließlich mit essbaren Zutaten zu entwickeln und Anatype™ genannt.

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Einerseits gibt es ein Kit mit Anleitung um in dieser Technik ohne professionelle Dunkelkammerausrüstung eigene erste Fotogramme zu schaffen, darüberhinaus soll es in Zukunft auch ein Kit für Schulen geben um für Kinder die Möglichkeit zu schaffen, den analogen Prozess in der Schule kennenzulernen.

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;"> 

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Ich komme aus der Generation, die zwar mit analog noch aufgewachsen ist, aber diesbezüglich keine Möglichkeit hatte, analoge Fotografie in der Schule kennen zu lernen. Mit 12 begann ich deshalb mit einer Freundin eine eigene Lochbildkamera zu bauen, ohne Anleitung und schlussendlich auch nicht wirklich erfolgreich, aber Spass hat es uns gemacht Smile

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Aus dem Grund denke ich, dass es eine sehr schöne Möglichkeit ist, mit solch einem Kit der neuen Generation die analoge Fotografie näher zu bringen.

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;"> 

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Die Bilder, die mit diesem Prozess entwickelt werden, sind gewiss immer einzigartig, also auch für die experimentellen Fotografen unter uns spannend (siehe Anhang).




Aktuell gibt es eine Crowdfunding-Kampangne um diese Kits auch produzieren zu können. Seht euch das Projekt doch einmal an und unterstützt es. Ich finde es eine sehr schöne Möglichkeit eine neue Generation zu begeistern.



https://www.indiegogo.com/projects/worlds-first-photographic-cooking-kit-diy-photography--2#/​

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;"> 

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;"> 

<p style="font-size:13px;color:rgb(80,80,80);font-family:'Trebuchet MS', Arial, sans-serif;">Ich freue mich natürlich über Rückmeldungen von euch, was ihr von dem Projekt haltet..

Alles liebe, Ulrike


 

 

Zitieren
#2
Hi Ulrike.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt.

 

Aber mir stellt sich sofort eine  Frage.

 

Welche Chemie setzt du ein? Denn Vitamin C als Entwickler kennen wir ja alle aber spätestens beim Fixieren ist es aus mit dem BIO dann haben wir ein nicht im Ausgusss zu entsorgendes Problem.

Ich wieß natülich nicht worauf dein Fotopapier basiert. Aber wenn es auf Silber basiert wird es interressant.

 

Wenn du nichts über deine Chemie verraten möchtest so verstehe ich das.

Denn du sollst natürlich keine Pojekt Geheimnisse verraten.

Und der Hinweis  indiego im deiner Seitenadresse weisst auch wohl eher vom Silber weg.

 

Nochmals viel Erfolg!

 

M. f. G,

Highscore
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste