Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Multigrade!
#1
[ATTACHMENT NOT FOUND][ATTACHMENT NOT FOUND]

 

Wir haben jetzt einen guten Gradationsumfang bei Multigrade aber die Filterwerte sind noch außerhalb der Norm (sprich unser Papier lässt sich zwar von 1 bis 5 filtern aber mit anderen Einstellungen als andere Papiere).

Abgebildet ist die Filterung auf ganz hart und ganz weich- keines der Bilder is also „gut“ (normal).


Wie Ihr weiter unschwer erkennen könnt, schleiert die weiche Schicht gegen das DUKA Licht (Randbereich).

Außerdem müssen wir noch weiter „gießen üben“.

Der Guss ist alles andere als homogen (obere Bildhälfte bei weich)- für die ersten Schritte im Mehrschichtbeguss aber auch nicht ganz schlecht.


In der nächsten Zeit müssen wir also die Dunkelkammerschleiersicherheit verbessern, die Filterwerte anpassen und nebenbei (eher aus sportlichem Anreiz) weiter „gießen üben“.


Wenn nichts neues dazwischenkommt wär´s das dann mit dem Polywarmton. Dann könnte es auf den großen Gießer springen wo letzlich geübte Leute den Schlauch anlegen würden.

 

Die Bilder habe ich auf den Scanner gelegt und ohne irgendwelche Belichtungs-oder Farbkorrekturen eingestellt.
Zitieren
#2
Danke für's Posten!

Na das klingt doch prima.

Dann drücke ich mal die Daumen, daß Ihr die letzten Probleme noch in den Griff und am Ende auch eine Grad 5 auf's Papier bekommt.

 

ToiToiToi!

 

PS:

Da das mit der Farbtonwiedergabe am Bildschirm immer so eine Sache ist:

Wie würdest Du das Papier denn einordnen? Ich träume ja noch immer von einem Braunschwarz.

Ach ja, und habt Ihr vor, den Träger leicht(!) anzuwärmen, sprich einzufärben?

Gruß,

S.

Zitieren
#3
Schaut doch sehr gut aus. Ich drücke euch weiterhin die Daumen und bin gespannt auf den Moment, wo mir der Postbote die ersten Pakete Polywarmtone liefert!
Zitieren
#4
Zitat:Ich träume ja noch immer von einem Braunschwarz.
Das ist natürlich eines der Hauptziele. Kein Grünschwarz wie beim Fomatone.

Das war einer der ersten großen Stolpersteine aber den hatten wir schon im ersten Jahr aus dem Weg auch wenn es sehr anspruchsvoll war.

So anspruchsvoll, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es irgend jemand anderes auch hinbekommt ohne sein ganzes Equippment umzustellen.

 

Die Trägerfärbung übernehmen wir original, schon weil der Farbstoff uns hier alle hat schmunzeln lassen (ist leider ein unter NDA lizenziertes Betriebsgeheimnis, deswegen dürft ihr nicht mitschmunzeln, stellt Euch vor wir würden es mit Tee machen).

 

Viele Grüße,

 

Mirko

Zitieren
#5
Hallo Mirco,



müsst ihr den Tee vorher trinken bevor ihr damit färben könnt?


Gruss Sven.
Zitieren
#6
Zitat: 

<blockquote class="ipsBlockquote">
Ich träume ja noch immer von einem Braunschwarz.
Das ist natürlich eines der Hauptziele. Kein Grünschwarz wie beim Fomatone.

Das war einer der ersten großen Stolpersteine aber den hatten wir schon im ersten Jahr aus dem Weg auch wenn es sehr anspruchsvoll war.

 

Viele Grüße,

 

Mirko

 


</blockquote>
Klasse!
Gruß,

S.

Zitieren
#7
Mein Wunsch für Weihnachten - Könnte ja noch was werden, oder? Ich wünsche viel Erfolg in der letzten Phase des Projekts!

Zitieren
#8
Gibt's vielleicht von Fortschritten(oder auch Rückschlägen) zu berichten?

So ganz ohne Info fühlt man sich immer so verloren.

Nach all dem überflüssigen "Retro"- Kram, der allethalben von diversen Anbietern auf den Markt geworfen wird, wäre es jedenfalls wirklich mal an der Zeit, der Analoggemeinde was Brauchbares zu kredenzen. Smile

Gruß,

S.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste