Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox cms20 ii in adotech ii auf 590ml
#1
Moin,

Mich plagt doch gerade spontan ein scheinbares Problem. Die Verdünnung für den Adotech ii ist bei Mittelformat auf 500ml angegeben mit 16,5ml Entwickler bei Film 1+2, also 1+29. soweit klar. Jetzt brauchen aber meine kleinen Dosen ein Volumen von 590ml. Für Film 1 und 2 schaffe ich die Gehirnakrobatik noch, aber wie sieht der Ansatz für Film 3+4 und 5+6 aus?

Danke fürs Miträtseln, ich spul schonmal auf.

Andreas


Edith sagt: Ausgangsbasis sind 50ml Entwickler (Adotech 2). Nur so macht's Sinn.
Zitieren
#2
Diese Geschichte mit "Flasche mit Wasser wieder auf 100ml auffüllen" wird so nicht aufgehen, bei Film 5+6 wäre zu wenig Entwickler drin (scheint mir zumindest logisch). Ich vermute jetzt einfach mal, dass dieses Vorgehen primär dem Oxidationsschutz dient, sodass sich alternativ auch ein Schutzspray wie Protectan verwenden ließe. Ist ohnehin ein praktisches Zeug, damit hält mein D-76-Ansatz locker doppelt so lang, wie von Kodak angegeben (zur Nachahmung nicht empfohlen). Dann bliebe es auch bei Film 3-5 bei 1+29, also 20ml Konzentrat + 580ml Wasser.

Zitieren
#3

<p style="margin-left:0px;">1.: .... und Film 6?

<p style="margin-left:0px;">2.: und selbst der geht schon nicht mehr, da Film 1+2 = 20ml, Film 2+3 = 20ml, 10ml verbleibend sind zuwenig für einen Film, da der ja nur zur Hälfte in der Soße liegt. Ach, das Spiel mit den Förmchen konnte ich doch schon im Kindergarten nicht - HILFE!


3.: Wieso wird der Entwickler nicht einfach in 60ml Fläschchen vertrieben? Wer hat schon Jobo-Dosen Sad
Zitieren
#4
Im Shop habe ich nur 100ml-Fläschchen gefunden, lediglich auf der Adox-Seite werden in einem PDF noch die mit 50ml erwähnt. Ich ging jetzt davon aus, dass du bereits die 100ml-Version hast.

 

Wenn du experimentierfreudig bist könntest du auch etwas mehr verdünnen und dafür länger entwickeln, um auf deine 590ml zu kommen. Bei "herkömmlichem" Entwickler würde ich mir da wenig Sorgen machen, mit dem System Adotech+CMS habe ich leider keine Erfahrungen.

Zitieren
#5
Oh, das wusste ich nicht. Aber ich habe tatsächlich das 50ml-Gebinde. Das vorteilhafte 6-Filme+Entwickler-Paket Smile

Hm, bei den Filmen möchte ich eher nicht experimentieren. Die Bllder sind mir wichtig, unwiederbringlich und mit dem Entwickler habe ich bisher keine Erfahrung. Da werde ich wohl besser nachbestellen. 

Von den "herkömmlichen" Entwicklern hätte ich ausreichend da, nur hier - wie gesagt, genau abgemessen.

Aber vielen Dank für die Hilfe.

Zitieren
#6
Und mit der Angabe "50ml Adotech 2" macht auch mein erster Beitrag erst Sinn. Das hatte ich glatt vergessen zu erwähnen.

Zitieren
#7
Ohne es selbst ausprobiert zu haben, komme ich rechnerisch auf folgende Werte:

1. Durchgang (Filme 1 und 2): ca. 16,5 ml Konzentrat

2. Durchgang (Filme 2 und 4): ca. 24,5 ml (des zuvor wieder auf 50 mm aufgelängten Konzentrats)

3. Durchgang (Filme 5 und 6): ca. 48,5 ml (des nun doppelt aufgelängten Kozentrats), also praktische den verbleibenden Inhalt

 

Die Werte ergeben sich aus einem Ausgangswert von 16,5 ml im ersten Durchgang

Im 2. Durchgans beträgt der Verdünnungsfaktor für die verbleibende Restmenge von 33.5 ml 50 ml  /33,4 ml = 1,49. 16,5 ml x 1,49 ergibt 24,59 ml.

Im 3.Durchgang beträgt der Verdünnungsfaktor für die Restmenge von 25,41 ml nun 50 ml / 25,41ml  = 1,97. Da es sich hierbei um die Verdünnung der Verdünnung handelt , muss ich, um die gleiche Wirkstoffmenge wie im ersten Durchgang zu erhalten, mit beiden erdünnungsfaktoren multiplizieren, also: 16,5 ml x 1,49 x 1,97 = 48,43.

 

tepe

Zitieren
#8
Völlig korrekt bei 500ml. Wie sieht das bei 590ml Tanks aus? Ich werde das mal nach deinem Weg nachrecherchieren.

In der Zwischenzeit hat sich aber noch ein Posso-Tank angefunden - mit 500ml. also alles wieder gut.

Danke soweit,

Andreas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste