Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fotohandel mit Herz
#1
Vorweg,jedes Unternehmen muß natürlich Gewinne erwirtschaften, das ist legitim und muß so sein sonst droht die Pleite.



 

Grade im Fotohandel tummeln sich aber 2 sehr unterschiedliche Charaktere.



Die einen sind einfach nur Kaufleute, billigst einkaufen und teuer verkaufen. Krassestens gesehen bei eBay, gefärbte Kunststoffscheiben als Filter für SW und das auch nur auf nachfragen erfahren. Der Preis hatte mich neugierig gemacht.



Die anderen sind Unternehmer die mit viel Herzblut und Engagement, auch finanzieller Art für den Erhalt der analogen Fotografie eintreten.



Sie wollen (mit) dafür Sorge tragen das die Kunst der analogen Fotografie und der handwerkliche Teil, der Laborbereich nicht aussterben, und wir sollten sie dabei nicht alleine lassen.



Sie bieten Kurse an, lassen Material anfertigen, entwickeln neues und, und, und.....



Meiner Meinung  und Erfahrung nach sind da ganz weit vorne unser Gastgeber, sicher ein schon beachtliches Unternehmen, aber auch solche Einzelkämpfer wie Spürsinn, Lumiere Shop oder der Wolfgang Moersch.



Die sind eben nicht nur Unternehmer sondern haben auch eine große Leidenschaft für die Analoge Fotografie und bieten Qualität an.



Also Freunde der Analogen Fotografie, kauft nicht bei irgendwelchen obscuren Händlern oder den Nurkaufleuten.



Kauft lieber bei denen die mit Leidenschaft für die analoge Sache eintreten und die wissen das Fotografie auch eine sinnliche Sache ist, im wahrsten sinn des Wortes, und nicht nur Gewinn.



Aber ich muß zugeben, meine Filme bestelle ich immer bei Foto Feldhege, da habe ich mich vor über 40ig Jahren mit dem Virus Fotografie infiziert, ist bei mir unheilbar. meine erste war ne AGFA für 126er Kasetten und den Laden gabs da schon sehr lange und er ist immer noch da.



 

 

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste