• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MCP jetzt auch in DIN A4
#21
Das Argument mit den Teststreifen kommt immer. Manche arbeiten aber lieber mit ganzen Blättern, und/oder nach der "Outflanking"-Methode (ich z. B.; Teststreifen sind mir überhaupt nicht aussagekräftig genug). Deswegen bin ich persönlich für quadratische Formate definitiv zu haben. Von mir ein klares "Thumbs up".

 

Schönes Wochenende und frohes Duka-Werkeln wünscht

 

Sandra 
  Zitieren
#22
Ich mag meine quadratischen Fotos auf 3:4 Papier.

Wirkt leicht Pseudopassepartoutmäßig, wenn man sie etwas nach oben hin platziert,

man hat einen ordentlichen Bereich, an dem man die Fotos bedenkenlos anfassen kann

und außerdem kann man sie so gemeinsam mit Rechteckabzügen in einer Schachtel lagern.

Gruß,

S.

  Zitieren
#23
Zitat:Ich mag meine quadratischen Fotos auf 3:4 Papier.

Wirkt leicht Pseudopassepartoutmäßig, wenn man sie etwas nach oben hin platziert,

man hat einen ordentlichen Bereich, an dem man die Fotos bedenkenlos anfassen kann

und außerdem kann man sie so gemeinsam mit Rechteckabzügen in einer Schachtel lagern.
Hallo sputnik,

 

du meinst pseudopolaroidmäßig, oder? Smile 
  Zitieren
#24
Nein, ich meinte schon, was ich schrob. :-)

"Pseudo" deshalb, weil ein Passepartout selbstverständlich nicht nur ein Rand ist, sondern ein Fenster hat.

Aber meinethalben kann man auch von Pseudo-Polaroid reden, wenn man es nicht auf das Foto, sondern den Rand bezieht. ;-)

Allerdings hat ein Pola oben den gleichen Rand wie seitlich.

Wenn man ein 6x6 derart auf normalem Fotopapier platziert, wirkt es unschön, finde ich.

 

Bei mir sieht das SO aus:http://www.vfdkv-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=7023

 

Mußt halt bis zum 10. Beitrag runterscrollen und den ganzen Käse dazu am besten gar nicht lesen. ;-)

Gruß,

S.

  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste