Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Platine f?r Meopta Opemus IIa
#1
Hallo an alle Meopta-Kenner,



ich habe die Möglichkeit, für günstiges Geld einen gut erhaltenen Meopta Opemus IIa-Vergrößerer zu kaufen. Eingebaut ist ein Meopta Belar 4,5/75. Ich mag das robuste Aussehen des Gerätes, bin mir aber im Klaren, dass es ziemlich alt ist.

Da ich bisher mit einem Krokus 67 colour arbeite, der bereits bei Kleinbild an seine Grenzen stößt, wäre das eine Möglichkeit, mich mit dem Opemus ins Mittelformat hochzuarbeiten. Außerdem verbreitet der Krokus ziemlich Streulicht durch die Lüftungsschlitze, der Opemus hat da diese blaue Abdeckung. Das Belar ist sicher keine Dauerlösung, aber immerhin ein Einstieg.

Nur: Meines Wissens hat der Opemus IIa eine Platine mit kleinerem Durchmesser als die heute üblichen 39 mm eingesetzt, oder?

Wenn ich also meine 39 mm-Objektive verwenden möchte, brauche ich eine andere Platine mit größerem Gewinde.

Liege ich bis hierhin richtig?



Eine Frage an Mirko:

Auf der Fotoimpex-Seite habe ich keine derartige Platine gefunden. Habt Ihr solche noch?

Ich bin einfach am Hin- und Herüberlegen, ob ich das Gerät erwerbe. Falls es keine Platinen mehr gibt, kann ich mir natürlich auch zwei Vergrößerer in die Dunkelkammer stellen. Eine Ideallösung ist das aber nicht.

Bin für Kommentare dankbar!



Grüße, Morte
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Platine f?r Meopta Opemus IIa - von Morte - 24-02-2013, 05:00 PM
Platine f?r Meopta Opemus IIa - von piu58 - 24-02-2013, 07:57 PM
Platine f?r Meopta Opemus IIa - von Mirko Boeddecker - 25-02-2013, 07:16 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste