Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fomabrom klebt, Fomatone nicht...
#11
Mirko,



ich wollte hier nichts in Frage stellen, sondern habe nur meine Erfahrung geschildert. Mir hat das MCC im Prinzip au?rordentlich gut gefallen. Der Gerechtigkeit halber muss ich auch sagen, dass ich au?r v?lig ?berlagertgem Agfa- und Orwo-Baryt nur die beiden neuen Barytpapiere Foma und Adox verwendet habe, so dass der Grund der Fusselkleberei durchaus auch in der "Neuheit" der Papiere liegen kann.
Zitieren
#12
Hallo Mirko,



im Datenblatt steht

Zitat:Drying: The photographs made using papers with both matt and glossy surfaces are recommended to be dried after washing the best at tacking them down.

Ich muss gestehen, dass ich diesen Satz auch nach eifrigen W?terbuchstudien nicht verstehe...



Es w?e toll, wenn sich das Trocknungsverhalten bei sp?eren Chargen (Emulsion IV???) bessern w?rde.

Allerdings begeistere ich mich auch grad' f?r das Fine Print Vario Classic, dass sich recht problemlos trocknen l?st...



Gute Nacht



Henning
Zitieren
#13
Henning,



im Fomabrom Variant Datenblatt sollte stehen:



FOMABROM VARIANT III is reccomended for beeing dried freely leid at

room temperature, eventually by hot air in maximum of 85?C and subsekquently

pressed or dried stretch at maximal temperature of 35? C.



Hier ist auch der Link zum aktuellen Datenblatt:[url="http://www.fotoimpex.de/Fomabrom_Variant.pdf"]Fomabrom Datenblatt[/url]





Viele Gr??,



Mirko
Zitieren
#14
Hallo Mirko,



der oben zitierte - f?r mich immer noch nicht verst?dliche - Satz findet sich in dem Datenblatt, dass man sich auf der foma.cz-Seite herunterladen kann. Da seid Ihr aktueller...



Viele Gr??



Henning



PS: Gibt es irgendwie eine Einstellung, die den kompletten Thread anzeigt und nicht nur einzelne Beitr?e?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste