Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tr?erf?bung von Ilford HP 5
#1
Hallo,



der Tr?er vom Ilford HP 5 m?sste doch grau eingef?bt sein, oder? Denn auf www.schwarzweissdia.de (Umkehrprozess von Herrn Wehner) steht, dass auch Versuche laufen, den HP 5 im neuen Umkehrprozess zu entwickeln. Allerdings sind Dias auf Filmen mit grauen Tr?ern nicht gerade toll.



Christoph
Zitieren
#2
Die Frage ist dann, WIE grau der Tr?er ist. Letzlich geht auf die Weise auch nur entsprechend Licht verloren... Aber Du kannst ja andere Filme nehmen f?r die Umkehrentwicklung.
Zitieren
#3
Hallo,



mich hatte nur gewundert, dass Herr Wehner auf seiner Seite www.schwarzweissdia.de schreibt, dass Versuche mit dem HP5 laufen, und dass er sonst daf?r wirbt, dass sein Prozess sehr gute D min und D max - Werte hat. Weil wenn der HP5 wie ich das in Erinnerung habe leicht gr?lich ist, dann bringen die ausgezeichneten D min - Werte auch nicht mehr so viel.



Am meisten kommt zur Zeit f?r mich der Fomapan R, gefolgt vom Agfa Scala, zur Umkehrentwicklung zum Einsatz. Mit dem R3 von Rollei geht?s auch, muss die Sache noch etwas optimieren. Als Chemie benutze ich das Fomakit, das den gro?n Vorteil gegen?ber dem von Kodak hat, dass die Arbeitsl?ungen immer frisch f?r die zu verabeitenden Filme angesetzt werden, und dass ich den Preis f?r dieses Set absolut OK finde.



Chris
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste