Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Laborgreenhorn
#1
Hallo, bin nicht nur hier neu sondern habe auch noch nie einen Film entwickelt.

Ich habe eine nahezu neuwertige, 50 Jahre alte Zenza Bronica und möchte diese nun endlich auch benützen. Dazu will ich die SW-Filme selbst entwickeln. Meine Frage: macht das Starter-Set + Entwicklersack einen Sinn? Bin nicht sicher, ob das ein Versuch bleibt und will deshalb jetzt nicht mit grossen Investitionen einsteigen.

Besten Dank für Eure Hilfe

Analogmax
Zitieren
#2
Hallo,
ich habe damit auch angefanken, wobei ich keinen Wechselsack hatte sonder eine Kammer abgedunkelt habe. In dem Set ist alles, was man brauch in guter Qualität zu einem guten Preis!

Grüße
Marian
> Perfekt ist nicht immer schön und schön ist nicht immer perfekt! <
Zitieren
#3
Hallo und willkommen hier im Forum,

die Bronica ist eine tolle Kamera. Sie war zu ihrer Zeit die Grundlage für eine erfolgreiche Fotografenexistenz.
Es macht Spaß damit zu fotografieren.

Für den Einstieg brauchst Du erst einmal wenig Ausrüstung.
Ich würde auch lieber nach einem Raum suchen, der sich abdunkeln lässt.
Die Gerätschaften würde ich eventuell irgendwo gebraucht erweben.
Das ist nachhaltiger und eventuell bekommst Du eine bessere Qualität.

Vielleicht suchst Du Dir jemanden, der Dich etwas beraten kann.
Das erleichtert den Einstieg.

Wenn ich helfen kann, will ich das gerne machen.
Ich freue mich immer, wenn jemand den Schritt in die analoge Fotografie wagt.

Viel Erfolg dabei!

Herzliche Grüße
Klaus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste