Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
L?her in der Emulsion (CHM 400 pro)
#4
Hallo Andreas,



genau kann ich das nat?rlich jetzt auf die Distanz nicht beurteilen aber Gussfehler sind meistens rund oder oval in Gussrichtung verzogen, da es sich um Luftbl?chen handelt die sich in der Emulsion gebildet haben und die so auf den Film gelangen (auch wenn man nat?rlich versucht das zu verhindern).



Normalerweise werden diese Stellen bei der Qualit?skontrolle auch gefunden und herausgeschnitten.



Wenn es aber nur auf einem Film auf ein paar Bildern ist kann es sein da?die Stelle durchgerutscht ist- auszuschlie?n ist das nicht- egal bei welchem Hersteller (hier Ilford).



Scharfe, ausgefressene R?der deuten aber eher auf mechanische Besch?igung der nassen Emulsion hin.



Oder auf zu starkes Stoppbad verbunden mit alkalischem Entwickler.

Dann kann die Emulsion regelrecht vom Film "gesprengt" werden wenn sich Gas bildet im Stoppbad.





Gr??,



Mirko
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
L?her in der Emulsion (CHM 400 pro) - von arothaus - 18-06-2006, 06:34 PM
L?her in der Emulsion (CHM 400 pro) - von arothaus - 19-06-2006, 06:56 PM
L?her in der Emulsion (CHM 400 pro) - von Mirko Boeddecker - 23-06-2006, 03:16 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste